Loader

AGB‘s „GUTHABENKARTE“

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Guthabenkarte von Karlchen’s Backstube GmbH

Die für den Kunden kostenlose GUTHABENKARTE wird von der
Karlchen’s Backstube GmbH, Oeynhausener Str. 85, 32584 Löhne herausgegeben und betrieben.

Die GUTHABENKARTE verwaltet wiederaufladbares Guthaben, die dem Teilnehmer gutgeschrieben
werden. Hierfür gelten die nachstehenden Bedingungen.

1. Teilnehmer
Teilnehmer sind einzelne natürliche Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, juristische Personen mit Sitz in Deutschland sowie Mitarbeiter der Karlchen’s Backstube GmbH. Die Teilnahme ist kostenlos und freiwillig. Die Karlchen’s Backstube GmbH kann ohne Angabe von Gründen die Teilnahme verweigern. Ein Rechtsanspruch auf Teilnahme besteht nicht. Mit der ersten Nutzung der Karte erkennt der Teilnehmer die allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

2. GUTHABENKARTE
Die GUTHABENKARTE ist eine Kundenkarte, die zum bargeldlosen Einkauf in den Filialen der Karlchen’s Backstube GmbH berechtigt. Die GUTHABENKARTE wird Eigentum des Teilnehmers. Zwischen der Karlchen’s Backstube GmbH und dem Kartennutzer kommt kein Vertrag zustande; Vertragspartner ist allein der Teilnehmer. Mit Übergabe der Karte an den Teilnehmer geht das Risiko des Verlustes oder der zufälligen Verschlechterung auf den Teilnehmer über. Mit der Überlassung der Karte an den Kartennutzer ermächtigt der Teilnehmer den Kartennutzer, das Guthaben auf der Karte im Namen des Teilnehmers zu nutzen.

3. Guthaben und Rabatte
Die Aufladung des GUTHABENKARTE erfolgt an den Kassen der Filialen der Karlchen’s Backstube GmbH und wird nicht verzinst. Der Aufladungsbetrag beträgt höchstens 150,00 Euro. Es besteht keine Pflicht zur Aufladung. Der Einkauf erfolgt im Rahmen des auf der Karte vorhandenen Guthabens. Reicht das Guthaben zur Zahlung des Einkaufs nicht aus, so ist der verbleibende Betrag mit gesetzlichen Zahlungsmitteln zu begleichen.

4. Auszahlung von Guthaben
Eine nachträgliche Barauszahlung des Kartenguthabens an den Teilnehmer ist grundsätzlich nicht möglich.

5. Kartenmissbrauch / Verlust
Die Karlchen’s Backstube GmbH übernimmt keine Haftung für den Karteneinsatz durch Dritte bei Kartenmissbrauch oder Verlust. Kartenmissbrauch liegt u. a. dann vor, wenn der Teilnehmer gegen die allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt. Ein Kartenmissbrauch kann insbesondere vorliegen, wenn der Teilnehmer unachtsam mit seiner Karte und dem darauf abgebildeten QR-Code oder der Kartennummer umgeht, sodass unberechtigte Dritte diese Angaben missbrauchen könnten.

6. Beendigung / Kündigung
Der Teilnehmer als auch die Karlchen’s Backstube GmbH haben das Recht, das Vertragsverhältnis jederzeit zu kündigen. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen und ist zum Ende des laufenden Monats wirksam.

Die Karlchen’s Backstube GmbH behält sich das Recht vor, das Vertragsverhältnis außerordentlich zu kündigen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, insbesondere, wenn

  • das GUTHABENKARTE-Programm mit angemessener Auslauffrist unter angemessener Wahrung der Belange des Teilnehmers eingestellt oder verändert wird.
  • ein Kartenmissbrauch oder der begründete Verdacht eines Kartenmissbrauchs vorliegt.

Bei einer Einstellung erhält der Teilnehmer einen Monat nach Einstellung Gelegenheit, das Guthaben entsprechend Ziffer 3 einzulösen.

Der Teilnehmer / Kartennutzer hat gegenüber der Karlchen’s Backstube GmbH keinen Anspruch auf Auszahlung des Guthabens.

Das auf der Karte vorhandene Guthaben verfällt, wenn innerhalb eines Zeitraums von 36 Monaten nach der letzten Transaktion auf der Karte weder Guthaben, Punkte oder Guthaben aufgebucht noch eingelöst wurden.

7. Datenschutz
Die Karlchen’s Backstube GmbH und die dazu gehörigen Filialen sind im Rahmen der Vertragsdurchführung (Art. 6, I b Datenschutzgrundverordnung, im Folgenden „DSGVO“) berechtigt, die Daten der GUTHABENKARTE zu speichern und für die Zwecke des GUTHABENKARTE-Systems zu verwenden.

Die Rechte nach der DSGVO werden gewährleistet und bleiben in vollem Umfang erhalten.
Eine Datenübermittlung an und Datennutzung von Dritten außerhalb des GUTHABENKARTE-Systems ist in jedem Fall ausgeschlossen.

Ergänzend zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt die Datenschutzerklärung der Karlchen’s Backstube GmbH. Der Teilnehmer kann sich für Anfragen zum Datenschutz oder zu seinen persönlichen Daten an den Datenschutzbeauftragten der Karlchen’s Backstube GmbH wenden:
per Email: info@karlchens-backstube.de oder per Post: Karlchen’s Backstube GmbH, Oeynhausener Str. 85, 32584 Löhne

Der Teilnehmer hat das Recht:
– gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über seine verarbeiteten Daten zu verlangen;
– gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung seiner unrichtigen oder Vervollständigung seiner gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
– gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung seiner gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
– gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen;
– gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO seine einmal erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen;
– gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

8. Haftung
Eine Haftung der Karlchen’s Backstube GmbH und deren Filialen für leichte Fahrlässigkeit, insbesondere auch für Schäden des Karteninhabers oder Dritter, die durch die Nutzung der GUTHABENKARTE und/oder deren Missbrauch entstehen, ist ausgeschlossen.
Die Karlchen’s Backstube GmbH übernimmt keine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität des Karten-Guthabens.
Die Karlchen’s Backstube GmbH behält sich vor, die allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern oder zu ergänzen, soweit dies im Interesse einer einfachen und sicheren Abwicklung und insbesondere zur Verhinderung von Missbräuchen erforderlich ist.
Die Änderungen werden auf der Internetseite www.karlchens-backstube.de/guthabenkarte veröffentlicht.

9. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist Bad Oeynhausen

10. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Klauseln ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Gültigkeit der Übrigen nicht.

Stand: Oktober 2019